Physiotherapeutin Sarah über PegaNatur COOL: wann sie die essigsaure Tonerde verwendet und warum

Physiotherapeutin Sarah über PegaNatur COOL: wann sie die essigsaure Tonerde verwendet und warum

Als ganzheitliche Pferdetherapeutin setze ich PegaNatur COOL viel in meiner täglichen Arbeit ein. Egal ob bei mobilen, ambulanten oder stationären Behandlungen, die essigsaure Tonerde kommt oft zum Einsatz!

Überzeugt hat mich die natürliche und dopingfreie Zusammensetzung, denn so kann ich es auch bei den Turnierpferden therapeutisch wie auch präventiv einsetzen.

Ich setze PegaNatur COOL vor allem bei Schwellungen, stumpfen Verletzungen und Prellungen oder nach dem Training ein.

Die kühlende Paste ist einfach aufzutragen, kühlt Schwellungen ab und unterstützt durch ihre natürlichen Bestandteile das Lymphsystem. Das ist wichtig, da das Lymphsystem alles schädliche im Körper abtransportiert und sicher stellt, dass die Durchblutung richtig funktioniert.

Die Pferde genießen das Auftragen der Heilerde regelrecht! Es geht schnell und einfach!

Auch nach Therapien wie Laser, Ultraschall oder Elektrotherapie kommt PegaNatur COOL als essigsaure Tonerde unterstützend zum Einsatz! Einfach, weil es die Regenration weiter ankurbelt und ich mittlerweile sehr gute Erfahrungen mit der essigsauren Tonerde gemacht habe.

Sarah wendet essigsaure Tonerde PegaNatur COOL bei einem Pferd an



Ich bin begeistert und kann dieses tolle Produkt wärmstens empfehlen!
Zum PegaNatur COOL Produkt

Sarah Bucher
www.Pferdephysio-Bucher.de
PferdePhysiotherapie
PferdeOsteopathie
Bioresonanz
Training
Mobil-ambulant-stationär

Logo Pferdetherapie Sarah Bucher